It was always love | Rezensionsexemplar

In den letzten Jahren hat sich mein Verhältnis zu Buchreihen immer mehr verändert. Besonders was New Adult und Liebesromane als solches angeht, konnte ich immer mehr für mich herausfinden, was ich mag und was mir eher weniger gefällt. Die größte Schwierigkeit bezüglich Reihen, bei denen jeder Band von einem neuen Paar handelt, war für mich die Distanzierung von den jeweiligen Charakteren. Jedes Mal fiel es mir schwer, mich auf die Geschichte von zwei neuen Protagonisten einzulassen, wenn mein Herz noch an dem Paar aus dem ersten Band hing. Vielleicht erging es euch mal ähnlich. Doch mittlerweile ist das anders und je nachdem, wie sehr ich die Nebencharaktere bereits im ersten Buch geliebt habe, freue ich mich umso mehr auf ihre Geschichte.

Bei dem ersten Band von Nikola Hotel „It was always you“ erging es mir genau so. Ich mochte Noah von Anfang an wirklich sehr. Deswegen habe ich sehnsüchtig auf die Fortsetzung gewartet und das Buch gleich angefangen, als es bei mir zu Hause eingetrudelt ist. Ein riesengroßes Dankeschön geht an den wundervollen Kyss-Verlag! Ich freu mich jedes Mal, wenn ich eines eurer Bücher als Rezensionsexemplar lesen darf:)

Auch in diesem Schätzchen waren die Handletterings sehr schön gestaltet und wundervoll im Lesefluss integriert. Ich liebe diese Details wirklich sehr, da es den Charakteren gleich viel mehr Leben einhaucht und sie greifbarer für den Leser werden. An dieser Stelle auch ein großes Lob an die Illustratorin! Die Geschichte von Aubree ging mir schon direkt auf den ersten Seiten sehr nahe. Nach einer Nacht, an die sie jegliche Erinnerung verloren hat, fliegt die Studentin von der Uni und will einfach nur noch weg. Kurzerhand packt sie ihre Sachen und zieht zu ihrer besten Freundin Ivy nach New Hampshire. Sie versucht die Gedanken an die Party zu vergessen und auch das Foto, das von ihr im Internet kursiert, zu ignorieren. Doch so leicht, wie sie es sich vorgestellt hat, ist es nicht und zu ihrer Überraschung trifft sie nicht auf ihre beste Freundin, sondern Ivys Stiefbruder, der mit seiner impulsiven und doch einfühlsamen Art sofort hinter die Fassade blickt, die sie mit aller Kraft aufrecht zu halten versucht.

Bereits die ersten fünfzig Seiten vergingen, ohne auch nur einmal ordentlich durchatmen zu können. Man ist sofort im Geschehen, fühlt sich Aubree unsagbar nahe und inhaliert jedes Wort. Das liegt vor allem an Nikolas flüssigen Schreibstil, der einen nur so durch die Seiten fliegen lässt. Sie schafft es auf wundervolle, ergreifende Weise Humor und Tiefgründigkeit zu verbinden und einen emotionalen Roman zu erschaffen, der einen sofort unter die Haut geht. Ich habe viel gelacht – sehr viel sogar, aber genauso viele Tränen sind vergossen. Im Mittelpunkt der Handlung steht nicht unbedingt die Liebesgeschichte der beiden Hauptprotagonistin, sondern die menschliche Entwicklung und das Wachsen an Herausforderungen. Man begleitet Aubree von einem Tiefpunkt ihres Lebens, wie sie wieder Vertrauen fasst – sowohl in andere, aber auch in sich selbst. Das hat mir sehr gut gefallen.

Die Gefühle beider Protagonisten werden deutlich, obwohl man nur aus der Sicht von Aubree auf das Geschehen blicken kann. Auch die Protagonisten aus dem ersten Band bekommen einen kleinen Auftritt und Ivy als beste Freundin spielt somit eine doch größere Rolle im Roman. Asher bleibt ein wenig im Hintergrund, jedoch liegt das vor allem an der Beziehung zwischen den beiden Brüdern. Insgesamt gab es viele Momente, in denen ich kurz Pause machen musste. Doch ist besonders das charakterliche Wachsen der Protagonisten ein Prozess, der sehr authentisch und berührend behandelt wurde und das Buch zu weit mehr als einem simplen 0815-Roman macht. Damit will ich keinesfalls sagen, dass die behandelten Themen nicht schon in irgendeiner Weise in einem New Adult Buch aufgegriffen wurde, sondern, dass hier auf jeden Fall der nötige Tiefgang vorhanden war, wodurch es einem versagt wurde, sich nicht in das Geschehen hineinreißen zu lassen.

Noah war ein sehr interessanter Charakter, der auch wie Aubree einiges durchgemacht hat. Die Familiengeschichte kannte ich bereits aus dem ersten Band, doch der Einblick in Noahs Kopf bzw. seine Gefühlswert war lediglich am Rande beleuchtet und blieb mehr oder weniger außen vor. Ich mochte die Szenen auf der Reitanlage sehr und musste mich eigentlich gleich in ihn verlieben. Da ich selbst reite, hatte er schon im ersten Teil gewisse Pluspunkte 😀 Im Gesamten ist es der Autorin auf jeden Fall gelungen, all die aufkommenden Fragen zu beantworten und einen wundervollen Abschluss zu kreieren. Leider heißt es jetzt Abschied nehmen von Hampshire und den Charakteren.

Ich kann beide Bücher wirklich nur jedem empfehlen und lege euch die Reihe wirklich ans Herz. Es ist perfekt, um sich vollkommen auf den Seiten zu verlieren und die Realität zu vergessen. Für mich steht jetzt schon fest, dass ich die Romane auf jeden Fall noch ein weiteres Mal lesen werde.

5 von 5 Sternen

Allgemeines:

Titel: It was always Love (Blakley-Brüder #2)

Autorin: Nikola Hotel

Verlag: Kyss-Verlag

Genre: New Adult, Liebesroman

ISBN:  978-3-499-00315-8

Seitenanzahl: 464

Preis: 12,99€

Klappentext:

Am Rande des Abgrunds kann man manchmal nichts anderes tun, als zu springen …
Weg. Einfach nur weg. Das ist Aubrees einziger Gedanke, als sie nach einer Studentenparty von der Uni fliegt. Sie kauft sich ein uraltes Auto, schmeißt die wenigen Dinge, die sie besitzt, in den Kofferraum und flieht zu ihrer besten Freundin Ivy nach New Hampshire. Dort will sie nichts anderes, als sich die Decke über den Kopf ziehen und an nichts mehr denken. Nicht an diese Nacht. Nicht an die Party. Und vor allem nicht an das Foto, das seitdem von ihr im Internet kursiert. Doch das funktioniert nicht. Denn statt ihrer Freundin trifft sie auf Noah, Ivys Stiefbruder. Mit seiner impulsiven, aber überraschend sensiblen Art ruft Noah Gefühle in ihr hervor, die sie gerade gar nicht gebrauchen kann. Und die sie trotzdem mit sich reißen wie ein Sturm …
Das Finale der zweibändigen Reihe um die Blakely-Brüder Asher und Noah. 
Wunderschön gestaltet mit 20 ganzseitig illustrierten Sprüchen im Innenteil. 
«Ich liebe die Bücher von Nikola Hotel, denn sie schafft es wie kaum eine andere Autorin, in ihren Geschichten Tiefgang und Humor mit Herzklopfen zu vereinen.» Katharina Herzog, Spiegel-Bestsellerautorin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s