Feeling Close To You | Rezensionsexemplar

Einzigartig und unheimlich gefühlvoll. Eine Geschichte mal anders, die mich zutiefst berührt hat.

Allgemeines zum Buch:

Titel: Feeling Close To You (Was auch immer geschieht #2)
Autor: Bianca Iosivoni
ISBN: 978-3-7363-1120-6
Verlag: Lyx
Genre: New Adult
Seitenanzahl: 470
Preis: 12,90€

Link zum Buch

Klappentext:

Was, wenn das Game Over gerade erst der Anfang ist? 
Teagan hat nur einen Wunsch: endlich raus aus ihrer Heimatstadt und ans College zu gehen. Um das Geld dafür zu sparen, streamt sie nachts online Videospiele. Sie ist so gut, dass sie sogar Parker, den beliebten YouTube-Gamer, besiegt. Der will unbedingt herausfinden, wer die unbekannte Spielerin ist. Obwohl die beiden Tausende von Meilen trennen und sie zunächst nur über Chats und Nachrichten kommunizieren, knistert es schon bald heftig zwischen ihnen. Doch Teagan ist in der Vergangenheit zu oft verletzt worden – und auch für Parker sind Gefühle das Letzte, was er gerade gebrauchen kann. Dennoch können die beiden einander nicht so einfach vergessen …

Die WAS-AUCH-IMMER-GESCHIEHT-Reihe von Bianca Iosivoni:

1. Finding Back to Us 

2. Feeling Close to You

Meine Meinung:

Ich bin kein großer Gamer und die Streams, die ich je in meinem Leben gesehen habe, kann man an einer Hand abzählen. Trotzdem hat Parker mich bereits in Finding Back To Us sehr interessiert und neugierig gemacht. Während der erste Teil der „Was auch immer geschieht“-Reihe mich nicht unbedingt vollkommen vom Hocker hauen konnte, hat Bianca mit Feeling Close To You allerdings ganz schön mit meinen Gefühlen rumgespielt und Leute, es war unfassbar gut!

Parker ist mal nicht der typische 0815 Bookboyfriend, sondern auf seine eigene Art etwas Besonders. Er ist lustig, schlagfertig, hat mich sehr sehr oft zum Lachen gebracht und hat eine lockere Art, die einfach angenehm und natürlich ist. Dennoch steckt hinter dieser Unbeschwertheit ein schmerzvolle Seite, die mich ihn nur noch mehr lieben lassen hat. Während er sich nicht für andere verstellt und authentisch bleibt, verbirgt sich im Hintergrund eine bedrückende, sorgenvolle Geschichte. Man versteht ihn in seinem Handeln, in seinem Denken, gleichzeitig fühlt man intensiv mit.

Auch Teagan hat mir als Charakter sehr zugesagt. Sie ist stur, ein klein wenig zynisch, selbstbewusst und schlagfertig, aber gleichzeitig auch furchtbar verletzlich. Ihre sarkastischen Antworten haben mir jede Lesestunde versüßt und mitzuerleben, wie sie immer mehr Vertrauen zu Parker fasst, war wirklich schön. Beide Charaktere sind in genau der richtigen Tiefe ausgearbeitet und wirken greifbar und echt.

Die Handlung war von vorne bis hinten packend und hat mich emotional mitgerissen. Die Nachrichten der beiden waren einfach unglaublich unterhaltsam und einige Textstellen sind mir wirklich nahe gegangen. Bianca hat die Elemente einer Fernbeziehung perfekt genutzt und die Beziehung der beiden in einem richtig gewählten Maß immer tiefer werden lassen. Es gab keine überschnellen Entscheidungen, keine Hingabe der Lust, sondern ein langsames Annähern, das irgendwann tiefberührend war. So oft musste ich dämlich Grinsen, konnte gar nicht mehr damit aufhören. Es gibt kein unnötiges Drama, kein Chaos, keine überdrüssige Wut. Ganz im Gegenteil, Parker bricht einem das Herz, indem er etwas tut, für den ich ihn nur noch mehr lieben konnte. Man spürte seine Angst, seine Trauer.

Auch die Nebencharaktere haben das Ganze toll abgerundet. Jeder einzelne umspielt die gleiche Echtheit und Natürlichkeit wie Teagan und Parker. Lustige Dialoge, viel Lachen und besonders der Zusammenhalt zwischen den Charakteren haben mich immer wieder zum Strahlen gebracht – angefangen als ein leichtes Schmunzeln bis hin zu einem lauten Lacher.

Selbst die Streams und das gemeinsame Zocken waren unterhaltsam und nicht ein Mal hatte ich mir gewünscht, dass die Spiele schneller vorbeigehen – eher das Gegenteil. Die Geschichte gewinnt dadurch einen ganz eigenen Flair und macht Feeling Close To You zu etwas Einzigartigem, das im New Adult Genre so noch nie da gewesen ist.

Für mich ist es ein Jahreshighlight, ein Buch, von dem ich weiß, dass ich es immer wieder lesen könnte, weil mir der Humor und das Gefühlvolle genauso wie die Charaktere, nie zu viel werden würden. Es hat alles, was ein gutes Buch braucht. Liest es!

5 von 5 Sternen

Über die Autorin:

Schon seit frühester Kindheit ist Bianca Iosivoni, geb. 1986, von Geschichten fasziniert. Mindestens ebenso lange begleiten diese Geschichten sie durch ihr Leben. Den Kopf voller Ideen begann sie als Teenager mit dem Schreiben und kann sich seither nicht vorstellen, je wieder damit aufzuhören.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s