Chilling Adventures of Sabrina – Hexenzeit – Rezensionsexemplar

Wer von euch hat die Serie zu Sabrina auf Netflix auch so geliebt?

In der heutigen Rezension geht es um die Vorgeschichte zur Serie und vorab kann ich euch schon einmal sagen, dass ich leider sehr enttäuscht bin.

Nur noch einen Sommer hat Sabrina Spellman bis zu ihrem 16. Geburtstag. Dann wird alles anders werden: Sie wird in den dunklen Hexenzirkel aufgenommen werden und allen normalsterblichen Menschen entsagen müssen. Ihren Freundinnen und ihrer großen Liebe Harvey. Wird sie das schaffen? Und liebt Harvey sie überhaupt so sehr wie sie ihn? Um das herauszufinden, lässt sich Sabrina von ihrem Cousin Ambrose zu einem gefährlichen Plan überreden: Sie wendet einen Zauber bei Harvey an. Etwas, was ihre beiden Tanten, ebenfalls Hexen, Sabrina absolut verboten haben. Nicht ohne Grund, denn plötzlich ist mehr als nur ein Leben in großer Gefahr …

Meine Meinung// Als ein richtiges Sabrina Fangirl bezeichnen, würde ich mich nicht, dennoch mochte ich die Netflix Serie sehr. Gerade das Mystische, das Dunkle hat mir sehr gefallen und auch die Charaktere. Deswegen war ich zu Beginn des Lesens wirklich sehr angetan davon, die Charaktere wieder begleiten zu können. Doch leider ist mir sehr schnell klar geworden, dass der Geschichte bzw. dem Schreibstil der Autorin jegliches Gefühl fehlte. Keine Emotionen, keine Spannung und sehr, sehr einfach gehalten. In dem Teil, den ich gelesen habe – leider musste ich einfach abbrechen, weil es nicht mehr ging -, plätschert die Handlung einfach nur vor sich hin und der Wunsch, weiterlesen zu wollen, bestand nicht einmal im geringsten Maße.

Ein weiterer negativer Punkt ist auch, dass der im Klappentext erwähnte Zauber, mit dem Sabrina Harvey belegt, nicht zu irgendwelchen Unannehmlichkeiten oder Problemen führt – zumindest passiert NICHTS in der ersten Hälfte – außer, dass sich Harvey zu einem gefühlsduseligen, nervigen Typen entwickelte und mir echt den letzten Nerv raubt. Aufgrund dessen habe ich mir dann einige Rezensionen durchgelesen, um zu schauen, ob es sich lohnt überhaupt weiterzulesen und das Ergebnis ist, wie man sehen bzw. lesen kann, niederschmetternd ausgefallen. Anderen erging es genauso wie mir und nach längerem Überlegen und immer mal wieder ein bisschen lesen, habe ich es jetzt abgebrochen.

Das Einzige, was mir sehr gut gefällt, ist die Aufmachung: Das Buch ist unterteilt in weißen und schwarzen Kapiteln, wobei die weißen Kapitel immer von Sabrina erzählt werden und die anderen tragen den Namen „Was im Dunkeln geschieht“. Auf diesen Seiten erfährt man etwas aus dem Leben der Nebencharaktere, dass einerseits sehr interessant war, andererseits aber auch dazu geführt hat, dass man die ganze Zeit auf einer Stelle bleibt, denn Sabrinas Seiten bringen die Handlung auch nicht gerade voran.

Zusammenfassend kann ich nur sagen, dass man dieses Buch nicht unbedingt gelesen haben muss, wenn man die Serie kennt. Diese ist definitiv besser.

1 von 5 Sternen  

Informationen zum Buch: 

Titel:  Chilling Adventures of Sabrina – Hexenzeit

Autor: Sarah Rees Brennan

Verlag: Heyne

Sprache: Deutsch

Seitenanzahl: 320

ISBN 978-3453272545

Preis: 12,00€

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s